Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Company Name


Liebe Freunde, Bekannte und Interessierte



Magie liegt in der Luft. Die Natur bereitet sich zum alljährlichen Spektakel vor. Wie von unsichtbarer Hand geführt, drängt das Leben ans Licht. Blumen öffnen ihre Blüten, Bäume lassen Blätter spriessen, Tiere (erwachen aus der langen Ruhe und) balzen kräftig um die Wette. Wer gibt ihnen allen denn das Kommando dazu? Für den mittelalterlichen Gelehrten Thomas von Aquin war das Erwachen der Natur im Frühling einer seiner fünf Gottesbeweise. Für ihn war klar, an diesem Schauspiel lässt sich die Existenz Gottes zeigen bzw. sogar beweisen.

Aus schamanischer Perspektive wäre die Antwort, dass alles Leben einem Kreislauf unterworfen ist und dass alles, was in der Natur exisitiert beseelt ist, einen göttlichen Funken in sich trägt. Und diese beiden Aspekte sind es, die im Frühling für das Erwachen nach dem Winter sorgen. Dieses Erwachen zeigt sich kompromisslos. Die Pflanzen und Tiere folgen einfach ihrer Bestimmung. Sie fragen dabei niemanden um Erlaubnis, haben keinerlei Zweifel, ob ihr Tun nun akzeptiert oder in irgendeiner Form kritisiert werden könnte. Das ist eine Erfindung des Menschen. Doch auch wir sind Natur!

Darum: Deine Schönheit, dein Wesen, deine Talente gehören ans Licht! Kompromisslos! Dafür bist du hier! Wenn du es tust, dann inspirierst du andere, es ebenfalls zu tun! Wenn es einige tun, nimmt eine noch kleine Welle Anlauf, um gross und grösser zu werden. Wenn Viele es tun, dann erschaffen die Vielen eine neue Welt!

Eine gute Gelegenheit, um dieses persönliche Erwachen und Erblühen zu unterstützen ist die Schwitzhütte. Am Ostersamstag feiern wir eine schamanische Schwitzhütten-Osternacht. Wenn du den Ruf hast, dann sei herzlich eingeladen!


Ich wünsche dir einen Frühling, in dem sich deine Schönheit und deine Gaben offenbaren! Mögen sie deinem und dem höchste Wohl von Mutter Erde dienen!



Herzliche Grüsse!


Simon



Schwitzhütten-Daten 2022 (Einmal durchs Medizinrad!)

Winter-Schwitzhütte
Sa, 19. Februar 2022

Frühlings-Schwitzhütte
Sa, 16. April 2022(Ostersamstag)

Sommer-Schwitzhütte
Sa, 25. Juni 2022

Schnitterfest-Schwitzhütte
Sa, 13.August 2022

Herbst-Schwitzhütte
Sa, 1. Oktober 2022

Advents-Schwitzhütte
Sa, 26. November 2022



Alle Infos findest du auf meiner Homepage. Den Link dazu findest du HIER.


Schwitzhütte
Abendstimmung nach Schwitzhütte
Süden - der Sommer (online)

Vision einer neuen Welt - Verein "Querbeet" in Grosswangen

Ernte Rosenkohl Seit letzten Herbst sind Fabienne und ich Mitglied bei der Landwirtschaftskooperative "Querbeet" in Grosswangen. Das Prinzip ist einfach. Zusätzlich zum Jahresbeitrag arbeiten alle Vereinsmitglieder eine gewisse Anzahl Stunden im gemeinsamen Garten mit. Als Gegenleistung gibt es wöchentlich einen Korb frisches Gemüse, unverpackt, regional produziert und in deine Nähe geliefert.

Der Anbau des Gemüses erfolgt nach biodynamischen Kriterien und es werden keinerlei Spritzmittel verwendet. Auch nicht solche, die nach Bio-Kriterien eigentlich erlaubt wären. Was 2020 begann, hat sich innerhalb von zwei Jahren mit rund 90 Abonennten bereits zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt.

Wenn das was für dich/euch wäre, dann schau unter diesem Link mal vorbei.



Auf dem Bild bin ich Anfang März 22 bei der Rosenkohlernte.
querbeet Grosswangen

Gebet des Waldes
Gebet des Waldes Kürzlich wanderte ich von Willisau auf den Menzberg. Auf halbem Weg entdeckte ich bei einem Rastplatz dieses berührende "Gebet des Waldes". Es soll der Schlusspunkt zu diesen Newsletter sein.


"Mensch! Ich bin die Wärme deines Heimes in kalten Winternächten.
Der schirmende Schatten, wenn des Sommers Sonne brennt.
Ich bin das Zuhause des Wildes, der Nistplatz der Vögel.
Ich bin der Dachstock deines Heimes.
Das Brett deines Tisches. Ich bin das Bett, in dem du schläfst.
Und das Holz aus dem du deine Schiffe baust.
Ich bin der Stiel deiner Haue, die Tür deiner Hütte.
Ich bin das Holz deiner Wiege und deines Sarges.
Ich bin das Brot der Güte, die Blume der Schönheit.
Erhöre mein Gebet! Zerstöre mich nicht!"

Erde




Meine Vision der neuen Welt


Ich möchte in einer Welt leben… 

…in der inneres dem äusseren Wachstum vorangeht.

…in der sich Wissenschaft und Spiritualität die Hand reichen.

…in der jede Seele ihren Platz findet.

…in der 100% Arbeitstätigkeit, egal in welchem Beruf, reicht, um eine Familie ernähren zu können.

…wo alle Talente und Gaben ihre Berechtigung haben und gewürdigt werden.

…wo es das oberste Ziel einer Schule ist, Talente der verschiedensten Art zu fördern.

…wo die Schöpfung geehrt und respektiert wird.

…wo die Menschen im Zyklus der Jahreszeiten leben und oft in der Natur sind.

…wo Humor, Leichtigkeit und Freude Wegbegleiter des eigenen Tuns sind.

…wo jeder und jede Verantwortung für seine Gesundheit und sein Heil-Sein übernimmt.

…wo die Arbeit am Frieden für die Welt im Herzen jedes Einzelnen beginnt.

…wo über alle Lebensthemen gesprochen wird.

…wo LehrerInnen und MentorenInnen jeglicher Art nur ein Ziel haben: Dass ihr Schüler/ihre Schülerin sie einst überflügeln möge.

…in der junge Menschen eine Anleitung zur Hand bekommen, wie sie ihre Stärken, Gaben und Talente finden und leben.

…in der die Menschen ihre Herzens-Wahrheit leben.

…wo das Bewusstsein für Fülle den Mangel-Gedanken ablöst.

…wo sauberes Wasser und gesunde Nahrung Menschenrechte sind und jegliche Spekulationen damit verschwinden.

…wo wir Menschen das Verhalten vorleben, wie wir es uns gegenüber wünschen.

…wo Meditation, egal in welcher Form, zum Alltag gehört. 

AHO!


28.02.21 / Simon Muff

Meine Angebote



Kurse und Seminare für Gruppen/Mannschaften


Schwitzhütte






Meine Vision für die neue Welt
Schwitzhütte mit Feuer

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Persönlichkeitsentwicklung
Simon Muff
Schlüsselacher 5
6130 Willisau
Schweiz

0041 76 470 39 55

info@simonmuff.ch