Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Company Name


Liebe Freunde, Bekannte und Interessierte




Der Herbst bedeutet reiche Ernte.
Der Herbst bedeutet den Keller zu entrümpeln, damit die Ernte überhaupt eingebracht werden kann.
Der Herbst bedeutet zu akzeptieren, dass der Sommer nicht ewig dauert.
Der Herbst bedeutet die Blickrichtung zu ändern: Vom Aussen zum Innen.
Der Herbst bedeutet es den Bäumen gleich zu tun: Den Lebenssaft vom Aussen ins Innen ziehen.
Der Herbst bedeutet sich die Frage zu stellen: Wer bin ich? Wer bin ich geworden?
Der Herbst bedeutet Transformation, alten Ballast fallen lassen.
Der Herbst bedeutet prächtige Farben, mystische Nebellandschaften, Kerzen anzünden, die warme Stube geniessen,...

Welcher Aspekt spricht dich am meisten an?

Eine Möglichkeit die Natur, die akutelle Jahreszeit und dich selber intensiv zu erleben ist die Schwitzhütte! Seit Sommer 2020 habe ich meine Schwitzhütte an einem wunderbaren Platz im Luzerner Hinterland. Wenn du den Ruf zu diesem kraftvollen und kräftigenden Ritual verspürst: Am Samstag, 28. November 2020 hast du die Gelegenheit dazu. Mehr Infos findest du untenstehend.


Herzliche Grüsse!


Simon



"Meine" Schwitzhütte

nach gut 2jähriger-Lehrzeit als Schwithüttenleiter bei Bettina Lambrigger und Andres Ettlin (www.samsara-begegnen.ch) rückte der Moment immer näher: in meiner eigenen Schwitzhütte sollte ich die "Prüfung" ablegen bzw. mein "Gesellenstück" als Schwitzhüttenleiter bzw. Dance Chief vollbringen. Das erste Halbjahr 2020 war den Vorbereitungen gewidmet. So galt es einen Platz zu suchen, Wolldecken zu sammeln, eine Feuerstelle anzulegen, Organisatorisches zu klären und diverse andere Arbeiten zu erledigen.

Am Samstag, 8.8.2020 war es dann soweit. Mit einer Gruppe von 12 Freunden und Freundinnen bauten wir am Vormittag die Schwitzhütte ganz neu auf. Am späteren Nachmittag entzündeten wir das Feuer, liessen die Steine glühend heiss werden und stimmten uns auf die "Geburt" dieser neuen Schwitzhütte ein. Schliesslich war es soweit: Die Steine waren parat und wir waren es auch.

Nach einer magischen und wunderbaren Hütte wurden wir alle neu geboren und sassen schweigend und ergriffen am Feuer, während die Sonne noch knapp über dem Horizont stand und für eine unvergleichliche Atmosphäre sorgte. Es war vollbracht - mein "Gesellenstück" hatte ich erfolgreich absolviert und im Anschluss an das Ritual genossen wir die "Teilete" und feierten dabei uns und das Leben.

Wenn du das Ritual in "meiner" Schwitzhütte selber erleben  möchtest, dann hast du am

Samstag, 28. November 2020

erstmals die Gelegenheit dazu. Alle Infos findest du auf meiner Homepage. Den Link dazu findest du HIER.



PS:"Meine" Schwitzhütte schreibe ich bewusst in Anführungszeichen. Ich bin zwar der Hüter des Platzes, das heisst ich sorge für den Platz und die Hütte und leite das Ritual, aber gehören tut mir die Hütte nicht. Sie ist vielmehr ein Geschenk der geistigen Welt an uns Menschen. Um uns zu erden, reinigen, heilen, Klarheit und Kraft zu erlangen und intensive Gemeinschaft zu erleben.

Wichtige Unterstützung für das Ritual und dessen Vor-/Nachbereitung sind meine Frau Fabienne (www.atelierseelentraum.com) und mein Vater Hansruedi als Feuermann.
Bild Schwitzhütte
Schwitzhütte
Bild Schwitzhütte

Süden - der Sommer (online)
Wachstum
Da war doch noch was...

...genau! In den letzten beiden Newslettern habe ich davon geschrieben, wie du dir deine Welt nach Corona wünschst. Wie geht es dir damit? Was hat sich bewegt? Wie hat sich dein Blick auf die Welt bereits verändert? Stellst du fest, dass du wieder in alte Muster fällst, die du eigentlich transformieren wolltest? Oder kannst du bereits reiche Ernte einfahren?

Ich möchte dich auf alle Fälle ermuntern dranzubleiben! Ein grosses Ziel ergibt viele kleine Schritte. Und jeden Tag eine bewusste Handlung in Richtung von deinem Ziel - das ergibt mit der Zeit immer mehr die Richtung/Veränderung, die du dir wünschst!

Und wenn du deinem innerem Ruf, deinem Herzen und deiner Wahrheit folgst, dann inspirierst du die Menschen um dich herum, es ebenfalls zu tun! AHO!

Ich habe mir die Frage auch gestellt: "Wie wünsche ich mir meine/die Welt nach Corona?" Einiges habe ich geklärt, über anderes meditiere ich noch. Bereits entschieden habe ich aber, dass ich mich in Zukunft auf die Arbeit mit Gruppen/Mannschaften konzentrieren will. Im Sinne von Workshops, Vorträgen, Seminaren oder eben Schwitzhütte.

Meine Angebote



Kurse und Seminare für Gruppen/Mannschaften


Schwitzhütte
Schwitzhütte mit Feuer

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Schamanische Heilarbeit & Coaching
Simon Muff
Schlüsselacher 5
6130 Willisau
Schweiz

0041 76 470 39 55

info@simonmuff.ch