Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Company Name


Liebe Freunde, Bekannte und Interessierte


Wie bist du bis jetzt durch den Herbst gekommen? Hattest du den Mut deine Blätter fallen zu lassen, Platz gemacht für Wandel und Transformation? Bald schon geht das alte Jahr zu Ende. Gut möglich, dass du dich nach 2019 sehnst. Mit Blick auf das nahende Jahresende lohnt sich aber auch ein Blick zurück auf 2018. Eine Schlüsselfrage für diesen Rückblick kann sein:

"Wer bin ich geworden?"

Was hat das Jahr 2018 mit dir gemacht? Mit welchen Erkenntnissen wurdest du beschenkt, an welchen Herausforderungen durftest du wachsen? Wovon hast du dich befreit oder willst dich noch mehr befreien, um deine Essenz, deine Wahrheit leben zu können? Wer bist du 2018 geworden? Als wer startest du ins 2019?

Möchtest du den Übergang, auch markiert von der Rückkehr des Lichts zur Wintersonnenwende bewusst erleben, dann lade ich dich zur Indianerflöten-Meditation herzlich ein.


Nun wünsche ich dir gute und erkenntnisreiche letzte Herbsttage und dann eine friedliche Rückkehr des Lichts! Und einen sanften Übergang ins 2019!




Wenn dich eines meiner Angebote anspricht, dann freue ich mich, von dir zu hören!

Gerne darfst du meinen Newsletter weiterleiten.



Herzliche Grüsse!

Simon




Buchtipp 



Diesen Herbst habe ich begonnen, mich intensiv mit der QLB (quantum ligth breath) Mediation zu befassen und sie regelmässig zu praktizieren. Das kleine Büchlein bietet eine fundierte und leicht zu lesende Einleitung in die reinigende und transformierende Mediation.

Die Mediationen sind im Online-Handel erhältlich. Die erste Sitzung ist aber sinnvollerweise mit einer erfahrenen Person zu absolvieren.

Wenn du daran Interesse hast, dann kann ich dir einen Termin bei Bettina Lambrigger und Andres Ettlin von www.samsara-begegnen.ch sehr empfehlen. Sie bieten regelmässig QLB-Mediationen an.













Cover QLB Meditation

Indianerflötenmeditation zur Wintersonnenwende



Donnerstag, 20. Dezember 2018


Von 19.30 - 21.00 Uhr

Im Gesundheitszentrum Willisau (Gruppenraum oberster Stock)


30.- pro Person


Hier gehts zur Ausschreibung und Anmeldung



Fabian Riedi, der Mann mit dem Auge für die Tiere


Während einem Jahr stellt der bekannte Naturfotograph Fabian Riedi jeden Monat zwei seiner Fotos vor, die das Leben einheimischer Tiere passend zur Jahreszeit zeigt. Viel Vergnügen mit seinen beiden nächsten Schnappschüssen.


Mehr von Fabian Riedi: www.naturvision.ch







Fichtenkreuzschnabel
Der Fichtenkreuzschnabel wird auch "Papagei der Alpen" genannt. Diesen Namen hat er natürlich aufgrund der Färbung erhalten. Die Fichtenkreuzschnäbel sind an die Fichten im Bergwald derart gut angepasst, dass sie perfekt davon leben können. Mit ihrem namengebend überkreuzten Schnabel können sie die Schuppen der Fichtenzapfen so aufstemmen, dass sie zu den sonst so gut geschützten Samen kommen. Diese Energiequelle ermöglicht es der zierlichen Vogelart sogar, mitten im Winter zu brüten.


Gamsbrunft
Die Gämsbrunft hat akustisch nicht derart viel zu bieten wie die laute Brunft der Rothirsche. Dennoch kann das Naturspektakel gewaltig sein. Gämsböcke beanspruchen für sich ein Territorium, in dem sich die weiblichen Tiere einstellen. Wehe dem, der zu nahe kommt! Die Verfolgungsjagden der Böcke sind so gefährlich wie spektakulär - die Tiere traversieren dabei in hohem Tempo Schneehänge, Runsen und Schneeverwehungen und queren halsbrecherisch eisige Abgründe ...

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Schamanische Heilarbeit & Coaching
Simon Muff
Schlüsselacher 5
6130 Willisau
Schweiz

0041 76 470 39 55

info@simonmuff.ch